ENERGIE AUS AMPFING

Zukunft fördern

UNSER ENGAGEMENT

Energieförderung und Ampfing – das gehört seit Jahrzehnten zusammen. Die Erdölfördertradition beeinflusste bis in die 1990er Jahre den wirtschaftlichen Aufschwung der Gemeinde. Umfangreiche Untersuchungen in den letzten Jahren bestätigen zwar, dass die Ära Erdöl in Ampfing nun beendet ist – das Energieunternehmen ONEO möchte jedoch vor Ort neue Formen der Energiegewinnung etablieren. Die ONEO GmbH – vormals RDG GmbH – will gemeinsam mit der Gemeinde Ampfing und ihren Bürgern die Nutzung von erneuerbaren Energien Realität werden lassen und aktiv die Energiezukunft gestalten.

AKTUELLER PROJEKTSTATUS

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Projekt: unsere weiteren Planungen und möglichen Aktivitäten in Ampfing und der Region.

2021

2021

Machbarkeitsstudie Geothermie

2020

2020

2020: Ergebnisse der Testförderung negativ / Nachnutzung in Vorbereitung

2019

2019

Vorbereitung und Durchführung des Fördertests

Historie

Energiegewinnung aus Tradition

Aktuelle Pressemitteilung

Wir halten sie auf den laufenden

RDG und Gemeinde Ampfing prüfen Machbarkeit von Geothermie

23. September 2021 | Pressemeldung

Nachdem im Mai 2020 der abschließende Fördertest in der Ampfinger Erdöllagerstätte ein negatives Resultat gezeigt hat, prüft das Unternehmen RDG nun gemeinsam mit der Gemeinde Ampfing eine mögliche Nutzung in Form von Geothermie. Dazu fand am vergangenen Montag ein Gespräch zwischen der RDG, Ampfings Bürgermeister Josef Grundner sowie Dr. Marcel Huber, MdL, statt.

  • Erkundungsphase Erdöl

    Die Erkundungsphase der RDG in Ampfing begann 2015 mit der Genehmigung des Bergamts Südbayern und endete 2019.

  • REEM-Prinzip

    Bei der Erdölförderung in Ampfing setzte die RDG das von ihr entwickelte REEM-Verfahren ein. Dieses Vorgehen erlaubt es…

  • Erkundungsbohrung

    Die Erkundungsbohrung der RDG in Ampfing wurde Ende November 2015 vom Bergamt Südbayern genehmigt.

  • Probeförderung

    Um die Wirtschaftlichkeit einer dauerhaften Förderung zu prüfen, führte die RDG 2016 eine dreimonatige Probeförderung durch.

  • Seismik

    Im Januar 2017 hat die RDG mit 3D-seismischen Messungen im gesamten Landkreis Mühldorf begonnen.

  • Förderbohrungen

    Bevor im Rahmen eines Fördertests genaue Messungen durchgeführt werden können, hat die RDG mehrere Bohrungen in unterschiedliche Richtungen in die Tiefe durchgeführt.

  • REEM-Prinzip

    Sicher und effizient fördern. Bei der Erdölförderung in Ampfing setzte die RDG das von ihr entwickelte REEM-Verfahren ein. 

AKTUELLES

Aktuelle Pressemitteilungen

23. September 2021 | Pressemeldung

RDG und Gemeinde Ampfing prüfen Machbarkeit von Geothermie

RDG und Gemeinde Ampfing prüfen Machbarkeit von Geothermie

Nachdem im Mai 2020 der abschließende Fördertest in der Ampfinger Erdöllagerstätte ein negatives Resultat gezeigt hat, prüft das Unternehmen RDG nun gemeinsam mit der Gemeinde Ampfing eine mögliche Nutzung in Form von Geothermie. Dazu fand am vergangenen Montag ein Gespräch zwischen der RDG, Ampfings Bürgermeister Josef Grundner sowie Dr. Marcel Huber, MdL, statt. weiterlesen…

Die RDG hat die ersten technischen Untersuchungen für eine mögliche Nachnutzung der Erdölbohrungen am Standort Schicking fast abgeschlossen. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass eine Vertiefung der bestehenden Bohrung gute Chancen für die Erschließung von geothermischer Energie bieten würde. Für eine Beurteilung des Wärmebedarfs und der Infrastruktur in der Region stimmt sich die RDG eng mit der Gemeinde Ampfing ab.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren,

Pressekontakt:
Eva-Maria Eichenseher | c/o Engel & Zimmermann GmbH | Tel.: 089/893563-410

Mail: presse@oneo.eu

Downloads
Hier finden Sie aktuelle Materialien zum Download. Bitte beachten Sie das Copyright.

ÜBER ONEO

Energie neu denken

Gestartet als RDG GmbH im Jahr 2016 lag der bisherige Schwerpunkt unserer Geschäftsaktivitäten auf der Optimierung der Öl- und Gasförderung in Niedersachsen, Bayern und Rheinland-Pfalz – mit moderner Produktionstechnologie, digitalisierten Prozessen und hohen Standards bei Arbeitssicherheit und Umweltschutz. Angesichts der wirtschaftlichen und politischen Endlichkeit der Öl- und Gasproduktion haben wir unser unternehmerisches Konzept erneuert. ONEO steht demnach nicht nur für Öl- und Gasförderung mit höchsten Standards, ohne Fracking, sondern gleichermaßen für die Nachnutzung unserer heimischen Infrastruktur und Flächen. Wir fördern Öl und Gas, solange es sinnvoll ist, und zugleich entwickeln wir unsere Standorte für eine nachhaltige Energieerzeugung weiter. ONEO steht für ein neues, nachhaltiges Geschäftsmodell, das nicht mehr „E&P“ heißt, sondern „P&T“ (Produktion und Transformation).

Energie neu denken: Wir entwickeln Zukunftsprojekte auf Basis unseres langjährigen Know-hows und der vorhandenen Infrastruktur – mit Innovationen, um die CO₂-neutrale Energiewende voranzutreiben. Dabei fühlen wir uns mit der Region eng verbunden. ONEO versteht sich als verlässlicher Partner vor Ort. Wir suchen aktiv das Gespräch vor Ort und setzen auf Lösungen, die im Dialog entwickelt werden.

Genau so lässt sich die Energiewende pragmatisch und zeitnah umsetzen.

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Zwischen 1954 und 1997 förderte die Mobil Oil AG in Ampfing insgesamt 1,4 Milliarden m³ Erdgas und 551.000 t Erdöl. Das noch vorhandene Erdölvorkommen ist theoretisch sogar noch größer: Schätzungen gehen von einer Fördermenge von 560.000 t aus.

Umfangreiche Messungen zwischen den Jahren 2017 bis 2020 zeigten jedoch, dass das Erdöl trotz technischer Neuerungen nicht wirtschaftlich gefördert werden kann. Daher verfolgte die RDG das Erdölförderprojekt nicht weiter. Nun werden gemeinsam mit der Gemeinde Ampfing die Möglichkeiten einer geothermischen Nachnutzung geprüft.

Nach Beendigung von Bohr- und Testaktivitäten werden alternative Nachnutzungsformen geprüft. Hierzu sind wir in enger Abstimmung mit der Gemeinde Ampfing, um die Möglichkeit einer geothermischen Nutzung zu eruieren. Teil der Unternehmensstrategie ist es aber auch immer, nicht mehr genutzte Flächen vollständig zu renaturieren und in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen.

ONEO ist der neue Name der RDG. Das Unternehmen hat sich 2021 zu einer strategischen Neuausrichtung entschieden – der neue Name ist Ausdruck dafür. Wir fördern Öl und Gas, solange es sinnvoll ist, und zugleich entwickeln wir unsere Standorte weiter für eine nachhaltige Energieerzeugung. ONEO steht für ein neues, nachhaltiges Geschäftsmodell, das nicht mehr „E&P“ heißt, sondern „P&T“ (Produktion und Transformation).

Die Ansprechpartner der ehemaligen RDG bleiben bestehen, auch die gewohnte zuverlässige Arbeitsweise und der offene Dialog mit allen lokalen und regionalen Akteuren sind auch künftig Bestandteil unserer Unternehmenskultur.

Wir führen alle unsere Projekte im Dialog mit Kommunen, Bürgern und Anrainern vor Ort durch. Deshalb hat die ONEO mit der Website www.energie-aus-ampfing.de ein Informationsportal eingerichtet, das einem kontinuierlichen Dialog mit den Bürgern dient und aktuelle Informationen bereitstellt. Außerdem können Sie uns jederzeit über die E-Mailadresse buergerinfo@oneo.eu kontaktieren.

Kontakt

Ihr Kontakt zu uns

Wenn Sie weitere Fragen speziell zum Projekt in Ampfing haben oder weitere Informationen wünschen, rufen Sie uns an: T +49 (0) 8636 2464 631. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: buergerinfo@oneo.eu.

ONEO GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 8
30159 Hannover

T +49 (0) 511 93639 145
office@oneo.eu

Kontakt

Ihr Kontakt zu uns

ONEO GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 8
30159 Hannover

T +49 (0) 511 93639 145
office@oneo.eu

Sie haben Fragen oder möchten weitere Informationen erhalten? Dann rufen Sie uns an unter +49 (0) 8636/2484 631 oder schreiben Sie uns eine Mail an buergerinfo@oneo.eu.